Anbieten i.S.d. § 9 2 Nr. 1 PatG

Geschätzte Lektüre: 1 Minute 113 views

Patentrecht
Geistiges Eigentum
§ 9 PatG

Das Anbieten eines patentierten Erzeugnisses erfasst alle Handlung, die nach ihrem objektiven Erklärungsgehalt einen schutzrechtsverletzenden Gegenstand der Nachfrage zur Verfügung stellen.

BeckOK PatR/Ensthaler/Gollrad, 29. Ed. 15.7.2023, PatG § 9 Rn. 27 ff.; Mes, 5. Aufl. 2020, PatG § 9 Rn. 27, jeweils m.w.N.

Relevanz

Das Anbieten eines patentieren Erzeugnisses kann eine unmittelbare Patentverletzung nach § 9 2 Nr. 1 PatG darstellen.

Hierzu mehr auf

WikiJur IP-01.C.II.1.a. Unmittelbare Verletzung von Erzeugnispatenten

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Teile diese Seite

Anbieten i.S.d. § 9 2 Nr. 1 PatG

Oder kopiere den Link

Inhaltsverzeichnis
0
Would love your thoughts, please comment.x
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner